Über die hausärztliche Versorgung in Hasselroth

Die medizinische Versorgung im eigenen Ort, das ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt. Dies gilt umso mehr für Hasselroth, wo im kommenden Jahr durch den anstehenden Ruhestand eines Hausarztes Probleme in der Versorgung drohen.

Um über den aktuellen Stand der gemeindlichen Bemühungen zu informieren, aber auch um gemeinsam mit den Anwesenden neue Lösungen zu erarbeiten, lud daher SPD-Bürgermeisterkandidat Christian Benzing zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung in die Gaststätte „Zur Grünen Au“ in Niedermittlau. Um zu verdeutlichen, dass bei diesem Thema auch die überörtlichen Entscheidungsträger gefordert sind, waren die SPD-Gesundheitsexpertin und Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und Landrat Thorsten Stolz eingeladen.

Weiterlesen

Im Gespräch über das Hasselrother Gewerbe

Bürgermeisterkandidat Christian Benzing (SPD) hat sich mit dem Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, Dr. Gunther Quidde, getroffen um sich zur wirtschaftlichen Lage in Hasselroth sowie den möglichen Chancen und Perspektiven für die Hasselrother Wirtschaft und Gewerbetreibenden auszutauschen.

Weiterlesen

Besichtigung bei Stahlbau Franz

Vertreter der Hasselrother SPD-Fraktion um den Bürgermeisterkandidaten Christian Benzing haben jüngst    das Gondsrother Unternehmen Stahlbau Franz besucht und dabei im Gespräch mit der Geschäftsleitung die Anforderungen des Unternehmens an die Politik erörtert.

Weiterlesen

Kindergarten-Neubau am Festplatz Neuenhaßlau? Wir brauchen ein Verkehrskonzept!

Am 13. September steht die Vorlage zur Entscheidung über den Standort für eine neue Kindertagesstätte in Hasselroth auf der Tagesordnung der Gemeindevertretung. Die SPD-Fraktion wird hierzu eine erneute Fachberatung im Bauausschuss beantragen, da nach Ansicht der Sozialdemokraten weiterhin Klärungsbedarf hinsichtlich der verkehrlichen Lage herrsche. Auch bei einem Bau auf dem Festplatz müssten zunächst verkehrliche Fragen geklärt werden. Christian Benzing, der Fraktionsvorsitzende der SPD, spricht sich daher dafür aus, dass die gesamte Verkehrssituation an der Ortseinfahrt Dreispitz abgeklärt werden müsse, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen werden kann: „Wenn ein Kindergarten auf den Festplatz kommen soll, dann muss die Ortseinfahrt sowie die Einfahrt zur Kirchgasse und zum Wirtschaftsweg anders gestaltet werden. Hier müssen entweder eine Fußgängerampel oder sogar ein Kreisel an der Ortseinfahrt errichtet werden. Auch die Zufahrt zur Kirchgasse ist in der derzeitgen Form noch gar nicht geeignet, den Verkehr einer Kindertagesstätte zu bewältigen. Auch der Wirtschaftsweg, der zum Campingplatz führt, müsste auf den ersten hundert Metern umgewidmet werden. Diese Fragen sind vorab wenigstens in Grundzügen zu klären, bevor wir uns endgültig festlegen können.“ Weiterlesen