Ein modernes Rathaus

Rathaus und Verwaltung sind Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger. Mit diesem Verständnis werde ich an die Arbeit gehen.

Dazu gehört eine solide und realistische Haushaltspolitik. Wir werden nur das ausgeben, was auch erwirtschaftet wird. Ich trete für gerechte Steuern und Gebühren ein. Bei positiver Haushaltslage müssen die Steuerhebesätze wieder gesenkt werden. Die Gebührenhaushalte müssen kostendeckend sein.

Mit der Einführung eines Bürgerserviceportals im Internet begeben wir uns auf dem Weg zum digitalen Rathaus. Aber auch der Service im Rathaus bleibt gewährleistet.  Bei offenen Türen sind Termine jederzeit möglich, damit Probleme gemeinsam gelöst werden.

Mit einem neuen Beschwerdesystem (Mängelmanagement) sollen die Prozesse effektiver gestaltet werden.

Nach außen hin kann die Verwaltung offener agieren. Daher werde ich mich um die Einführung eines Ratsinformationssystems kümmern. Auch die Haushaltspläne werden öffentlich abgebildet. Mit einem regelmäßig erscheinenden Mitteilungsblatt der Gemeinde gibt die Verwaltung auch Informationen heraus.

Unsere Abwasseranlagen werden weiter modernisiert. Das Ziel sind energieautarke und schadstoffarme Kläranlagen.

Die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden können wir in der Zukunft ausbauen. Dabei ist aber nicht nur an Freigericht zu denken. Wichtig ist mir bei Interkommunaler Zusammenarbeit, dass darunter nicht das Angebot für die Bürger leidet.

Die Vernetzung mit den Hasselrother Unternehmern und Gewerbetreibenden kann verbessert werden.