Jährliche Spielplatzbegehung

Einmal pro Jahr begehen die Mitglieder der SPD Hasselroth die örtlichen Spielplätze. Begonnen haben die Hasselrother Sozialdemokraten um Bürgermeisterkandidat Christian Benzing damit nun auf den Anlagen in Niedermittlau und in der Bahnhofsiedlung, um sich über den Zustand und die Ausstattung der Anlagen selbst ein Bild zu machen. Auch interessierte Anwohner und Eltern kamen dazu, um ihre Anregungen weiter zu geben. Insgesamt konnte dabei festgestellt werden, dass die vier Spielplätze in einem guten Zustand sind, wie Christian Benzing zusammenfasst: „Die Spielplätze in Hasselroth sind ein Treffpunkt für Jung und Alt. Gerade für die Kinder ist es wichtig, dass wir unsere Anlagen regelmäßig warten und mit modernen und zeitgemäßen Spielgeräten den Anforderungen anpassen.“ Besonders gut gefielen dabei die neuen Elemente auf dem Spielplatz „Alte Siedlung“. Hier wurden im vergangenen Jahr durch den Bauhof neue Spielgeräte aufgebaut und bestehende erneuert und der Rasen neu ausgesät. Dabei entstand eine neue Spiellandschaft mit Klettergerüsten und sogar einer Kletterwand.   Auch der Bolzplatz auf dem Spielplatz in der Au wurde allgemein gelobt, mit Tornetzen und Fangnetz befindet sich dieser wie auch die Bolzplätze in den anderen Ortsteilen in einem guten Zustand. Als ärgerlich wurde aufgenommen, dass auf zwei Spielplätzen die Wände angesprayt wurden.

Obwohl keine Bedenken bezüglich der Sicherheit aller Geräte bestanden, nahm das Team um Christian Benzing alle Anlagen unter die Lupe. Verbesserungsmöglichkeiten nahm Bürgermeisterkandidat Christian Benzing, auch Fraktionsvorsitzender der SPD in der Gemeindevertretung, wie üblich auf, um diese an die Gemeindeverwaltung weiter zu leiten. Festgestellt wurde dabei vor allem, dass noch immer zusätzliche Sitz- und Ruhemöglichkeiten auf den Spielplätzen wünschenswert sind, sowohl im Schatten, als auch nahe an den Spielgeräten für Kleinkinder. Hier soll nachgerüstet werden, zumal nach Aussagen der Spielplatznutzer eben diese Sitzgelegenheiten im letzten Jahr erst abgebaut wurden. Christian Benzing erklärte abschließend dazu: „Die Spielplätze sind öffentliche Freizeitplätze und werden sehr gut angenommen. Daher muss auch weiterhin in diese investiert werden. Anlagen, die in die Jahre gekommen sind, müssen ersetzt und den sich wandelnden Erfordernissen angepasst werden.“

Nach der Begehung aller Spielplätze in Niedermittlau und der Bahnhofsiedlung stehen in den kommenden Wochen ebenfalls Besichtigungen in Neuenhaßlau und Gondsroth an. Die Sozialdemokraten um Bürgermeisterkandidat Christian Benzing verabredeten dabei ebenfalls, weitere Aktionen zur Gestaltung der Spielplätze zu starten, worüber noch gesondert informiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.